Myspace Layouts by the Original Myspace Pimper



  Startseite
  Archiv
  der hubert
  fußball*
  das beste land*
  tha best verein*
  wäre ich ein/e.....
  veRy niCe*
  veRy niCe*(2)
  hiP hOp
  freunde
  cooLe pixX
  -.- -.- -.- -.-
  WoW geile CarzZ
  bunnys
  2pac
  hOoT
  insider xD
  Gedichte
  dePri & LoVe soNgzZ
  nazis
  für so gewisse leute
  wasn da passiert??
  haha sau geil
  Es gibt sie wirklich, die...
  Alpa-gun
  Hengzt
  Aggro Berlin
  hehe
  about laura
  [good/bad/ugly]
  witze
  alkohol
  männeerrr
  sido
  fick bushido-hengzt
  lieder
  bitch
  ?? sau lolig ??
  nichtraucher
  handschrift
  gebet
  sprüche
  about me
  rappa
  pix
  friendzZ
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Mone'Z bLoG
   Nina&&Nessi'Z bLoG
   Sarah`Z bLoG
   Laura'Z bLoG
   Micha'Z bLoG
   Nina'Z bLoG



http://myblog.de/alpa-gun

Gratis bloggen bei
myblog.de





Bass Sultan Hengzt

Zusammen mit Bushido und King Orgasmus One rappte Bass Sultan Hengzt als BMW (Berlins Most Wanted) auf I Luv Money Records. Im Jahre 2003 kam sein Album „Rap braucht kein Abitur“ auf den Markt, welches am 29. Januar 2005 indiziert wurde. Außerdem erschien ein Album mit MC Bogy, „Von Bezirk zu Bezirk“.

Nachdem Bushido seine eigene Plattenfirma ersguterjunge beim Major Urban/Universal eröffnete, wurde auch Bass Sultan Hengzt dort unter Vertrag genommen und hat dort ein Soloalbum veröffentlicht, welches den Namen „Rap braucht immer noch kein Abitur“ trägt.

Nach seinem Ausstieg bei ersguterjunge spielte Hengzt ein Lied mit Bushidos ehemaligem Freund und jetzigem Konkurrenten Fler ein („Pass Auf“. Am 23. Oktober 2005 wurde eine Stellungnahme in Form eines Liedes veröffentlicht. Darin gibt Bass Sultan Hengzt Bushido die Schuld für seinen Ausstieg, dieser habe Angst davor von ihm übertroffen zu werden, außerdem sähe er alle seine Freunde als Konkurrenten.

Im Februar 2006 wurde die Deutschlandtour der Bloodhound Gang von Sultan Hengzt zusammen mit seinen Kollegen Automatikk, Mr. Long und Frauenarzt als Vorgruppe begleitet. Nach Ausschreitungen in Leipzig zwischen ihm und BHG-Fans wurde die Zusammenarbeit jedoch gekündigt.

Seitdem Bass Sultan Hengzt ersguterjunge verlassen hat, steht er den Rappern um Aggro Berlin sehr nahe. So gab es Features von Fler und Sido auf seinem aktuellen Album „Berliner Schnauze“. Hengzt war auch als Feature auf der Ansage Nr. 5 von Aggro Berlin auf einem Lied mit Fler (Track 16 - „Schlampe&ldquo vertreten und hat diverse andere Titel mit Fler aufgenommen. Das Lied „Schlampe“ war einer der Gründe für die Indizierung der Ansage 5.

Sein drittes Soloalbum „Berliner Schnauze“ erschien Anfang 2006 bei Amstaff-Murderbass, eine extra zu diesem Zweck gegründete Kooperation von Amstaff und Murderbass, der Produktionsfirma um DJ Ilan. Single-Auskopplungen sind „Berliner Schnauze“ und „Millionär“.

Das Album ist persönlicher als die anderen und fällt durch die Zusammenarbeit von Afrob („Fick ihn&ldquo und J-Luv („Kennst du mich noch&ldquo auf, aber auch Sido, Fler, Godsilla, die Labelkollegen Automatikk, King Orgasmus One, Bo$$bitch Berlin, Kors & DJ Devin sind vertreten. Produziert wurde das Album größtenteils vom Berliner Produzenten Ilan, aber auch von den Beathoavenz, Paul NZA & Killian, DJ Desue & DJ Rocky.

Seit Juni 2006 waren Bass Sultan Hengzt und seine Crew als Vorgruppe von 50 Cent auf diversen Konzerten in Deutschland auf Tour.




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung